/*** Accordeon make toggles closable ***/ /*** Accordeon keep closed by default ***/

Das MehrWertKonsum Projekt der Verbraucherzentrale NRW veröffentlicht Kochbuch

Ein Ziel des StErn-Kita Projektes ist es, den Hauswirtschaftskräften in den Kitas nachhaltiges Kochen mit regionalen Produkten näher zu bringen. Dazu wird es Workshops, praktische Anleitungen und Rezeptinspirationen geben.

Passend dazu hat das Projekt MehrWertKonsum der Verbraucherzentrale NRW vor einigen Wochen ein Kochbuch mit klimafreundlichen Rezepten für die Gemeinschaftsverpflegung herausgebracht.

Es enthält 30 Rezepte – praxiserprobt und zur Verfügung gestellt von Kitas, Schulen und Jugendherbergen aus Nordrhein-Westfalen. Auch acht der Modellkitas des StErn-Kita Projektes haben eines oder mehrere leckere und bei Kindern bewährte Rezepte beigetragen. So z.B. der Blumenkohlauflauf mit Nudeln aus der Kita Hohenfriedbergstraße oder die Grünkernbratlinge mit Pellkartoffeln und Kräuter-Joghurt-Soße aus der Kita im Quäker Nachbarschaftsheim.

Praktischerweise sind die Rezepte nach Saison sortiert, sodass automatisch regional verfügbare Lebensmittel zum Einsatz kommen können. Diese haben nicht nur den Vorteil, frischer und aromatischer zu schmecken, sie haben außerdem nur kurze Transportwege hinter sich und ihr Kauf unterstützt im besten Fall den kleinen landwirtschaftlichen Betrieb „nebenan“. Zudem spielt bei der nachhaltigen Ernährung die Reduktion des Fleischkonsums eine herausragende Rolle – die Rezepte sind daher zum Großteil vegetarisch oder vegan.

Weitere hilfreiche Angaben sind der CO2-Gehalt jeder Mahlzeit und die speziell für Kitas angepassten Mengenangaben und kalkulierten Portionsgrößen

Im ersten Teil des Kochbuches wird außerdem ausführlich über die Themen klimafreundlicher Speiseplan und Vermeidung von Speiseabfällen aufgeklärt und nützliche Tipps zur Umsetzung gegeben. Abgerundet wird das Ganze von einem übersichtlichen Saisonkalender, Vorschlägen zum Austausch klimaschädlicher Lebensmittel und einer Checkliste, um den eigenen Speiseplan auf DGE-Kriterien zu prüfen.

Das Kochbuch kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen oder von Kitas bzw. Kita-Trägern kostenlos bestellt werden. Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken!